Positionierung für Unternehmen

Was bedeutet eigentlich Positionierung – und 6 magische Fragen, die Ihnen weiterhelfen.

Positionierung – klingt fast wie eines dieser Hype-Worte aus dem Munde einer Unternehmensberatung. Ich möchte Sie gar nicht mit staubigen Definitionen oder Marketingblabla langweilen. Nur soviel: Sie können sich selbst positionieren oder Sie werden eben positioniert. Letzteres wollen Sie nicht wirklich, denn da werden Sie zum Spielball des Marktes. Mit Ihrer Positionierung sagen Sie, wo Ihre Position im Marktumfeld ist, wer Sie sind und wer Sie eben auch nicht sind.

Weiterlesen >>

4 goldene Regeln für erfolgreiche Webtexte

4 goldene Regel für Webtexte, die Leads und Kunden bringen – Was B2B-Unternehmen beachten sollten

Das Wichtigste an Ihrer Webseite sind die Struktur und die Texte. Die Struktur damit die Besucherer Ihrer Webseite sich schnell zurechtfinden. Und die Texte, weil sie eben verkaufen. Und damit sie dies auch wirklich tun, sollten Sie die vier goldenen Regeln für wirkungsvolle Webtexte auf Ihrer Website beachten.

Weiterlesen >>

Strategien gegen Schreibblockade

Schreibblockade? 7 Strategien, wie das Schreiben Ihrer Webtexte klappt

Jetzt wollen Sie endlich die Webtexte für Ihre Unternehmens-Webseite schreiben. Kann ja nicht so schwer sein, denken Sie, schließlich kennen Sie ja Ihr Geschäft. Das Textverarbeitungsprogramm ist geöffnet. Der Curser blinkt erwartungsvoll oben links in der Ecke.

Und blinkt. Und blinkt.

Das Blatt ist immer noch weiß und wortlos. Ihnen fällt einfach nicht ein, wie Sie mit Ihren Webtexten starten sollen. Ihr Kopf fühlt sich genauso weiß und leer an, wie das „Blatt“ Papier auf Ihrem Computer.

Große Schriftsteller kennen das Problem der Schreibblockade auch. Sie sind also in guter Gesellschaft. Auch ich selbst habe im Laufe meines Berufslebens schon das eine oder andere Mal keinen Anfang beim Text-Erstellen gefunden. Ich kenne das Gefühl, wenn der Frust über das leere Blatt oder die völlig dämlichen Formulierungsversuche steigt und man schlimmstenfalls irgendwann entnervt Word wieder schließt – ohne auch nur ein passendes Wort für den Webseitentext, Flyer oder Werbebrief zu Wege gebracht zu haben.

Vor vielen Jahren habe ich mir ein paar Strategien überlegt, um mich selbst zu überlisten und eine Schreibblockade gar nicht erst aufkommen zu lassen. Bestimmt funktionieren meine Schreib-Strategien für Webtexte auch bei Ihnen. Probieren Sie es aus! Weiterlesen >>

8 Dinge die jede Unternehmenswebseite braucht

8 Dinge, die Sie unbedingt auf Ihrer Unternehmenswebseite brauchen (wenn Sie wirklich Kunden gewinnen wollen)

Eine Webseite ist gerade für kleine Unternehmen ein sehr wichtiger Marketingbaustein. Sie dient als virtuelles Schaufenster, als überall verfügbare Broschüre, als immer wacher und aktiver Vertriebsmitarbeiter und ist weit mehr als nur eine „Visitenkarte im Netz“. Doch leider wird gerade von kleinen Betrieben die Homepage oft stiefmütterlich behandelt.
Damit’s für Sie leichter wird, habe ich Ihnen eine Liste zusammengestellt mit den wichtigsten Punkten, auf die Sie achten sollten. Weiterlesen >>

Erfolgreiche Flyertexte

Beantworten Sie diese 11 Fragen, damit Ihr Flyer neue Kunden bringt

Neue Kunden gewinnen – endlich wollen Sie es anpacken. Ein Flyer soll es sein. Hübsch soll er aussehen und professionell gemacht, damit die Kunden Ihnen nur so zufliegen. Sie überlegen schon, welche Bilder Sie verwenden möchten, oder haben gar schon mit der Grafikerin Ihres Vertrauens über das Design gesprochen. Soll ja schließlich gut aussehen.

Doch halt.

Weiterlesen >>

Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Ein einfacher Tipp, wie Sie es herausfinden.

Was ist eigentlich Ihr USP oder Ihr Alleinstellungsmerkmal? Warum sollte jemand bei Ihnen und nicht beim Wettbewerber kaufen? Vielleicht geht es Ihnen wie den meisten anderen Unternehmer/innen bei dieser Frage. In der Magengegend breitet sich so ein ungutes Gefühl aus oder Anflüge von Panik machen sich breit. Ja, warum eigentlich? Weil Sie wissen, dass dies eine der entscheidenden Fragen im Business ist.

Es gibt einen sehr einfachen und effektiven Trick

Weiterlesen >>

Warum Strategie so wichtig ist. Oder: 3 Fragen, die Ihnen langfristig Kunden bringen.

Erinnern Sie sich noch eines Ihrer Bewerbungsgespräch, das Sie bestimmt irgendwann einmal in Ihrem Berufsleben machen mussten? Als ich selbst in der Rolle der Bewerberin war, habe ich mir vorher eine Menge Fragen und Antworten überlegt. Was kann ich gut, was das Unternehmen braucht? Wie stelle ich meine Erfahrungen am besten dar? Usw. Als ich später selbst in der Rolle war, Bewerber in Augenschein zu nehmen und zu beurteilen, sind immer diejenigen weitergekommen, die sich wirklich Gedanken gemacht hatten und mir plausibel machen konnten, warum genau sie der oder die Richtige für den Job sind. Und ob die Bewerbungsmappe aus weinrotem Karton, der Lebenslauf in besonderer Schrift oder alles per Mail war, war zweitrangig.

Weiterlesen >>

SWOT-Analyse für Unternehmen

In 5 Schritten zur SWOT-Analyse. Wie Sie dieses einfache Werkzeug für Ihren Erfolg nutzen

Wann haben Sie für Ihr Unternehmen zuletzt „geSWOTet“? Hinter den vier Buchstaben SWOT verbirgt sich ein simples und sehr effektives Werkzeug. Einige kennen es vielleicht auch noch aus Studienzeiten. Im Unternehmensalltag von kleineren Unternehmen findet es meiner Beobachtung nach sehr selten bis gar keine Anwendung. Schade. Denn ich finde das Werkzeug SWOT-Analyse toll. Weiterlesen >>

Texte wirkungsvoll strukturieren – Was Sie von Zeitungen lernen können

Schauen Sie sich eine klassische Tageszeitung an. Wie wird hier die Information in einem Artikel dargestellt? Es gibt eine große Überschrift, die die Aufmerksamkeit auf sich lenken soll. Eine kleinere  Unterüberschrift macht weiter neugierig. Der Anleser gibt erste inhaltliche Informationen. Der Artikel selbst ist in Absätze gegliedert, mit aussagekräftigen Zwischenüberschriften versehen. Ein Bild mit Bildunterschrift rundet den Artikel ab. Weiterlesen >>

Der finale Check – und was alles schief gehen kann

Da ist mir vor einiger Zeit eine peinliche Sache passiert. Ich habe den Newsletter-Versand-Dienstleister gewechselt und die Design-Vorlage für meinen Newsletter neu angelegt. Bei der Gelegenheit auch nochmal am Aufbau gewerkelt und optimiert. Texte geschrieben. Versandzeitpunkt festgelegt. Spamtest gemacht. Zweite Runde Rechtschreibprüfung. Alle Links getestet. Tja, und was habe ich zum Schluss dann vergessen? Weiterlesen >>