Interview Julia Schuchardt

Lieber in einem Bereich richtig gut werden – Julia Schuchardt

Interview mit Julia Schuchardt von Julia Schuchardt Communications

Liebe Julia, es ist sehr schön, dass Du uns erzählst, wie Du Unternehmerin wurdest und Dein Herzensthema und Deine Nische gefunden hast. Wir haben uns im April 2018 auf einem mompreneurs-MeetUp in Hamburg kennengelernt. Du kommst aus der Konzernwelt, warst über 10 Jahre bei Philips im Bereich internationales Marketing und Online-Kommunikation tätig. Nun unterstützt Du vor allem Gründer und kleine Unternehmen dabei, online Fuß zu fassen und sich professionell im Internet zu präsentieren. Egal ob Homepage, Online-Shop, Blog, E-Mail-Newsletter oder Social Media-Auftritt, Du berätst und unterstützt Deine Kunden im Aufbau ihrer Online-Präsenz und gibst ihnen danach die Möglichkeit, die Pflege selbst zu übernehmen. Du hast Dich dabei auf Homepage-Baukästen-Systeme wie Jimdo, Wix und Co spezialisiert.

Was war für Dich der Auslöser für den Schritt raus aus dem Konzern, rein ins eigene Unternehmen? Weiterlesen >>

Interview mit Carolin Habekost

Wähle ein Thema, das Dein Herz zum Singen bringt – Carolin Habekost

Interview mit Carolin Habekost von „Finde Dein Mama-Konzept“

Liebe Carolin, schön, dass Du Dir heute die Zeit nimmst und uns erzählst, wie Du Dein Herzensthema und Deine Positionierung gefunden hast. Du bist ja schon seit einigen Jahren selbstständig als Kommunikationstrainerin, gibst Firmen-Seminare und coachst Gruppen und Einzelpersonen in Rhetorik und Kommunikation. 2017 hast Du Dich mit Deinem neuen Angebot „Finde Dein Mama-Konzept“ am Markt positioniert. Was war der Auslöser für Dich? Weiterlesen >>

Einfaches Marketing für Freiberufler

Einfaches Marketing für Freiberufler und Solopreneure, das WIRKLICH funktioniert

Ich muss nur in mein Bücherregal gegenüber von meinem Schreibtisch schauen und mir wird klar: Marketing ist wirklich kompliziert. Eine Wissenschaft für sich. Auch der Artikel bei Wikipedia zu Marketing ist recht umfangreich und hat viele Unterverweise. Das Standardwerk „Grundlagen des Marketing“ von Philip Kotler et. al. mit seinen über 1000 Seiten könnte ich prima dazu verwenden, um meine Armmuskeln zu trainieren. Und in diesem Buch stehen nur die Grundlagen! Neben diesem Buch finden sich in meinem Regal noch unzählige weitere Bücher, die sich mit einzelnen Aspekten des Marketings befassen. Jedes ist toll und hat mich weitergebracht.

Nun sind Sie aber keine Marketingberaterin und verdienen Ihre Brötchen nicht damit, anderen Unternehmern bei einer ordentlichen Marketingstrategie zu helfen. Wie sollen Sie als Einzelunternehmer oder Freiberufler denn Ihr Marketing auf halbwegs solide Füße stellen?

Weiterlesen >>

Redaktionsplan erstellen

Redaktionsplan: Warum Sie unbedingt einen Redaktionsplan brauchen und wie Sie einen Contentplan erstellen

Simone Maader, eine sehr geschätzte Kollegin und Expertin für Text und Strategie, verrät Ihnen in diesem Interview, was ein Redaktionsplan ist und warum Sie als Unternehmer einen solchen haben sollten. Außerdem gibt sie uns konkrete Tipps, wie sie einen Redaktionsplan mit ihren Kunden erarbeitet und welche Tools sie für die Contentplanung empfiehlt.

Simone, ich freue mich, dass Du Dir heute die Zeit genommen hast und uns über eines Deiner Schwerpunktthemen wertvolle Informationen lieferst. Redaktionplan klingt zunächst einmal nach Zeitung und Journalisten. Wir sind Unternehmer, Selbstständige und Inhaber kleiner Unternehmen. Erzähl uns mal, was es damit auf sich hat.

Weiterlesen >>

Business Tools

Meine wichtigsten Business-Tools

Hier möchte ich Ihnen nützliche Business-Tools vorstellen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Ich nutze diese Tools selbst oder sie wurden mir von engen Kooperationspartnern empfohlen.

Weiterlesen >>

Kunden Avatar erstellen

Wie Sie Ihren Wunschkunden definieren – die ultimative Anleitung zum Selbstmachen

Mein Kunde – das unbekannte Wesen.

So könnte für viele Unternehmer die Überschrift zu einem Buch über die Zielgruppen des eigenen Unternehmens lauten. Vielleicht gehören Sie auch dazu? Vielleicht sind Sie aber auch schon einen vermeintlichen Schritt weiter und wissen, Ihre Kunden sind kleine bis mittelständische Unternehmen aus Ihrer Region. Damit haben Sie immerhin schon mal festgelegt, dass Sie im B2B tätig sind und sich an Geschäftskunden wenden.

Nun ist leider die große Mehrheit der Unternehmen mittelständisch und Ihre Region wird wahrscheinlich dichter besiedelt sein als die Antarktis. Sprich, mit dieser Zielgruppen-Definition kommen Sie nicht wirklich weiter.

Wie finden Sie nun Ihre idealen Kunden?

Ich zeige Ihnen 5 einfach nachvollziehbare Schritte, wie Sie Ihren Wunschkunden finden können. Am besten machen Sie sich direkt schriftlich Notizen und halten Ihre Gedanken zu jedem Punkt fest.

Weiterlesen >>

authentische Werbung

Habe ich es als Coach oder Berater überhaupt nötig Werbung zu machen?

Stellen Sie sich vor, Sie stehen mit Ihrem Leistungsangebot auf dem Markt und bieten Ihre Waren (=Leistungen) an. Sie müssen laut schreien und die tollsten Dinge versprechen, damit Menschen stehen bleiben und Ihr Angebot in Augenschein nehmen. Dann ist nochmal eine große Portion Überredung und Anpreisen nötige, damit die Menschen Ihr Portemonnaie öffnen und Ihre Leistungen kaufen. Puh, ganz schön anstrengend diese Werbung und irgendwie auch unangenehm. So geht es zumindest den meisten Coaches, Beratern und Dienstleistern, wenn sie sich diese Situation vors Auge führen.

Weiterlesen >>

Meine eigene Positionierung

Mein Weg – Wie ich meine eigene perfekt passende Positionierung gefunden habe

Auch eine Positionierungsberaterin muss ihre eigene Positionierung erst finden und erarbeiten. Ich bin nicht eines Morgens aufgewacht mit dem Gedanken „Ab jetzt unterstütze ich Dienstleister auf dem Weg ihre Stärken zu finden und auf den Punkt zu bringen und so ihr Traumbusiness aufzubauen.“ Bis dahin war es ein langer Weg mit seinen Höhen und Tiefen und vielen Dingen, die ich erst lernen musste. Da geht’s mir nicht anders als Dir und vielen anderen Dienstleistern. Weiterlesen >>