Mut-Positionierung

Zur Positionierung stehen und konsequent durchziehen – Kim Kutschak

Interview mit Kim Kutschak – Rechtsanwältin, Kanzlei für Familienrecht

Liebe Kim, Du bist Rechtsanwältin, seit Frühjahr 2018 in eigener Kanzlei in Hamburg. Rechtsanwälte gibt es in jedem Dorf mindestens einen. Viele Rechtsanwälte beraten in allen Dingen von Nachbarschaftsstreitereien über Erbschaftsangelegenheiten und Verkehrsdelikten bis hin zu Arbeitsrecht. Du hast Dich von Anfang klar positioniert als Anwältin für Familienrecht. Was war Dein Beweggrund dafür?

Ich fand von Anfang an eine Spezialisierung richtig und wichtig. Der juristische Bereich ist so umfassend und komplex, dass man gar nicht alles gut können KANN. Ich habe mich daher dafür entschieden mich auf ein Rechtsgebiet zu spezialisieren. Für Verkehrsunfälle, Strafsachen und Nachbarschaftsstreitereien sind deshalb andere Anwält*innen zuständig. Mein Bereich ist das Familienrecht. Es betrifft so viele Facetten des Lebens und die Verfahren haben großen Einfluss auf die persönliche und finanzielle Zukunft der Beteiligten. Deshalb sollte dieses Rechtsgebiet die ihm zustehende Aufmerksamkeit bekommen. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, sind ständige Fortbildungen und Weiterbildungen notwendig. Als Anwältin im Familienrecht kann ich nicht jedes Rechtsgebiet ein bisschen, sondern eines richtig gut. Das macht für mich und meine Mandant*innen einfach mehr Sinn.

Deine Motivation zur Spezialisierung und Festlegung auf einen Bereich kommt also aus Deiner Persönlichkeit heraus. Wie wichtig ist es für Dich, mit ganzem Herzen hinter Deiner Spezialisierung zu stehen?

Ich habe das Familienrecht gewählt, weil ich es einfach unglaublich besonders und vielfältig finde. Es spiegelt die Vorstellungen von Partnerschaft und Kindererziehung in unserer Gesellschaft wieder und muss sich deshalb ständig verändern. Außerdem hat das Familienrecht immer mit Menschen zu tun. In der Familie treffen die unterschiedlichsten Charaktere in wahnsinnig vielfältigen Konstellationen aufeinander. Es sind Emotionen mit im Spiel, es geht um die Kinder, das Vermögen oder die Auseinandersetzung von ehemals gemeinsamen Träumen. Mein größtes Ziel ist es, auch der getrennten Familie dabei zu helfen den Weg in eine gemeinsame Zukunft zu finden. Hinter dieser Arbeit stehe ich mit ganzem Herzen.

Hol' Dir mein kostenloses Positionierungs-Training!

In meinem Newsletter erhälst Du regelmäßig  Tipps für Dein Marketing. Zum Start gibt’s mein Positionierungs-Training per Mail. Alle Infos zum Datenschutz stehen hier.

Erzähl uns ein bisschen von der Zeit vor Deiner Gründung. War es Dir klar, dass Du als Familienanwältin arbeiten wolltest? Oder war das ein längerer Prozess des Abwägens und des Findens?

Dem Familienrecht bin ich schon seit dem Studium verfallen. Damit stand für mich schon ziemlich früh fest, in welchem Rechtsgebiet ich arbeiten möchte. Und eigentlich wusste ich auch schnell, dass ich mich mit einer eigenen Kanzlei selbstständig machen möchte. Unser erstes Kind bekamen wir während des Studiums. Nach zwei Staatsexamen und Referendariat (mit Familie) war mir klar, dass eine Selbstständigkeit, neben Nachteilen, auch sehr viele Vorteile haben kann. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes entschied ich mich dann, den Schritt der Gründung einer eigenen Kanzlei zu gehen. Das Ziel, selbstständig als Familienanwältin zu arbeiten, stand also schon lange fest. Der Weg dorthin war dann eher ein Prozess, der sich an unserem Leben und den Umständen orientiert hat.

Mit Deinem Corporate Design in Flieder und Schwarz sowie Deinem Logo beziehst Du eindeutig Position und sprichst Frauen als Klientinnen an. Als Marketingberaterin empfehle ich immer ein so konsequentes Business Branding :-) Wie lief die Logo-Entwicklung bei Dir? Kurz und schmerzlos?

Genau wie die Spezialisierung auf ein Rechtsgebiet waren für mich am Anfang folgende Fragen wichtig. Mit wem möchte ich eigentlich arbeiten? Was sind meine Stärken? Woher kommt mein persönlicher Antrieb, meine Motivation und wo liegen meine Interessen? Leider ist es immer noch so, dass viele Partnerschaften nicht gleichberechtigt gelebt werden. Bei einer Trennung erleben Frauen dann oft, weil sie in der Ehe vermehrt Familienarbeit geleistet haben, einen unsanften Sturz in die neue Realität. Hier möchte ich gerne helfen und begleiten. Die Logo-Entwicklung lief dann tatsächlich kurz und schmerzlos. Ich hatte bereits ein paar Vorstellungen. Die Waage ist für mich, auch wenn sie natürlich oft im juristischen Bereich verwendet wird, ein tolles Symbol für das Ziel meiner Arbeit. Es geht immer darum eine Balance herzustellen. Die ersten Vorschläge des Grafik Designers passten dann gleich. Insgesamt fällt es mir nicht schwer, konsequent zu sein und schnell Entscheidungen zu treffen. Was für meinen Job ziemlich nützlich ist.

Hast Du Tipps in punkto Positionierung aus der eigenen Erfahrung für andere Gründer/innen oder angehende Freiberufler?

Ich kann nur dazu raten nicht ängstlich zu sein. Im Vorfeld sollte man sich Gedanken dazu machen, was man/frau eigentlich möchte. Wo liegen meine Stärken? Wie soll mein Arbeitsalltag aussehen? Wen möchte ich mit meiner Arbeit erreichen? Welche Idee habe ich? Was unterscheidet mich von Mitbewerber*innen? Wenn man die eigene Positionierung gefunden hat: Dazu stehen und konsequent durchziehen. Der Mut zahlt sich irgendwann aus!

Vielen Dank für das Gespräch, Kim!

Kim KutschakKim Kutschak arbeitet als Rechtsanwältin im Familienrecht. In ihrer Kanzlei gehören deshalb Themen wie Scheidungsverfahren, Fragen der Abstammung, Eheverträge, die Berechnung von Unterhalt oder Kindschaftssachen zu den täglichen Aufgabenbereichen.

Mehr Infos zu Kim findest du auf ihrer Homepage unter www.kanzlei-kutschak.de

 


About the Author Verena Voges

Ich zeige Dir, wie Du mehr Aufträge bekommst, die Kunden findest, die für Dich genau richtig sind, und wie Du Dein Unternehmen so am Markt positionierst, dass es „läuft“. Ich begleite Dich während der Umsetzung und beantworte alle auftauchenden Fragen.

Willst Du Deine Positionierung schärfen und mit einer klaren Botschaft leichter Kunden gewinnen?

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und Du erhälst regelmäßig jede Menge Tipps für Deine Marketingstrategie. Zum Start gibt's mein >> kostenloses Positionierungs-Training <<. Natürlich kannst Du Dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden. Alle Informationen zum Datenschutz, zum Versand sowie zum Widerruf findest Du hier in meiner Datenschutzerklärung.