SEO für mehr Sichtbarkeit

Wie Du SEO nutzt, damit Deine Website sichtbarer wird

Gastartikel von Paulina Schmidt von Homepagezeit
Hast du dich schon mit dem Thema „Suchmaschinenoptimierung“ oder kurz „SEO“ beschäftigt? Prima – für deinen Businesserfolg ist SEO nämlich ganz entscheidend. Denn was nützt die schönste Website, wenn sie niemand sieht? Hier erfährst du die wichtigsten Faktoren, damit deine Website besser bei google rankt, und was du selbst regelmäßig tun kannst.

Doch SEO braucht Geduld

Jeden Tag werden weltweit unzählige Websites veröffentlicht. Und wenn sie nicht gerade für private Zwecke genutzt werden, sollen sie gefunden werden – von der richtigen Zielgruppe und natürlich von Google. Doch auch für die Website, die die vordersten Plätze im Suchmaschinenranking belegt, ist SEO keine einmalige Sache. Wer vorne bleiben möchte, muss weiterhin die SEO-Spielregeln beachten. Und wer es nach vorne schaffen möchte? Der braucht Ausdauer! Aber das Dranbleiben lohnt sich. Doch warum ist SEO überhaupt so ein nicht-endender-Prozess und warum ist SEO so viel mehr als die durchaus wichtige Keywordrecherche?

Ein paar Fakten – darum kostet SEO Zeit:

So schön die Website auch aussieht, damit Google eine Website überhaupt lesen kann, muss diese technisch entsprechend optimiert sein. „OnPage Optimierung“ – mit diesem ersten wichtigen Schritt wird das Fundament deiner Website geschaffen. Du schaffst dir deine Basis auf der alles Folgende aufbaut.

Mit welchen Keywörtern möchtest du bei Google gefunden werden? Wichtig ist es, diese regelmäßig zu überprüfen. Oft kommen welche dazu, andere fallen weg. Damit du deine Zielgruppe ansprechen kannst, sollten die Keywörter zu deinem Angebot passen. Recherchiere also hin und wieder, wonach deine Kunden suchen.

Apropos Zielgruppe – natürlich solltest du deine Kunden nie aus den Augen verlieren. Die Kundenwünsche ändern sich manchmal eben auch oder das Angebot ist nicht mehr zeitgemäß. Sei mit deinem Angebot der Konkurrenz einen Schritt voraus! Überlege wie du dein Angebot erweitern oder verbessern kannst.

Du hast dein Sortiment angepasst? Lass es deine Kunden wissen. Wenn du beispielsweise Produkte oder Dienstleistungen hinzufügst, solltest du auch dein SEO entsprechend anpassen. Google wünscht sich ein nutzerfreundliches Verhalten – setze daher auf Qualität und Kundenzufriedenheit. Denke daran auch, wenn du Texte für deine Website schreibst. Für Google sollten sie zwar lesbar sein, aber dein Kunde steht im Mittelpunkt – überzeuge durch einzigartigen und qualitativ hochwertigen Content.

Arbeitest du mit einem Redaktionsplan? Oder hast du eine andere Methode für deine Content-Planung? In regelmäßigen Abständen solltest du auf deiner Website für neuen Content sorgen. Schaffe für deine Leser einen Mehrwert indem du aktuelle Themen aufgreifst oder für häufige Probleme eine Lösung bietest.

Backlinks – es gibt viele Kriterien, die über das Suchmaschinenranking deiner Website entscheidet. Backlinks sind ganz oben mit dabei. Wenn eine andere Website deine Website verlinkt, ist das für Google ein Zeichen dafür, dass deine Website beliebt ist oder Qualität hat. Natürlich ist es wichtig, welche Website diesen Link setzt! Nur seriöse und ebenfalls qualitativ hochwertige Seiten schaffen dir den Mehrwert, der dir dein Ranking verbessert. Backlinks zu erhalten ist aber gar nicht so einfach und auch hier kommt es auf eins an: Regelmäßigkeit – zwei bis drei Backlinks pro Monat wären ideal. Backlinks zeigen Google: Diese Website ist wichtig und wird aktiv betrieben.

Hol' Dir mein kostenloses Positionierungs-Training!

In meinem Newsletter erhälst Du regelmäßig  Tipps für Dein Marketing. Zum Start gibt’s mein Positionierungs-Training per Mail. Alle Infos zum Datenschutz stehen hier.

 

Optimiere deine Website regelmäßig

Um Fehler schnell beheben zu können, lohnt sich ein regelmäßiger Blick in die Google Search Console. Das Analyseprogramm von Google ist kostenlos und zeigt den Optimierungsbedarf deiner Website. Oft ändert ein Google-Update einige der vielen Anforderungen oder es werden Kriterien ergänzt. Bleib auf dem Laufenden und informiere dich hin und wieder über mögliche Updates.

Warum du Fehler schnell beheben solltest? Es kann lange dauern bis Google die Änderungen auf deiner Website erkennt; bei einer ganz neuen Website kann es Monate dauern bis Google sie überhaupt findet. Kleiner Tipp: Mit Backlinks beispielsweise lässt sich die Zeit verkürzen.

SEO ist keine einmalige Angelegenheit – hier die wichtigsten Gründe:

  1. OnPage SEO: Stelle regelmäßig sicher, dass deine Website immer auf dem neuesten Stand ist
  2. Nur regelmäßiger Content schafft Kundenbindung
  3. Die Content-Qualität entscheidet: Versuche dein Qualitätsstandard zu halten
  4. Behalte die Mitbewerber im Auge und aktualisiere & verbessere dein Angebot in regelmäßigen Abständen
  5. Ist deine Website nutzerfreundlich? Kontrolliere dies regelmäßig!
  6. Überprüfe deine Keywörter hin und wieder
  7. Nutze die Google Search Console und behebe Fehler zeitnah
  8. Informiere dich über mögliche Updates und passe deine Seite entsprechend an

Mein Tipp für dich: Bleib am Ball!

SEO ist sicherlich ein wahnsinnig umfassendes Thema. Aber wenn du deine Website und dein Angebot im Blick behältst, kann SEO auch für dich zum Umsatzbooster werden.
Du fragst dich in welchen Abständen du die beschriebenen SEO-Maßnahmen umsetzen solltest? Hier kann ich dir helfen: Mein SEO-Zeitplan gibt dir eine Übersicht darüber, wann und in welchen Abständen du dich um dein SEO kümmern solltest. Hier kannst du ihn dir herunterladen.

 

Über die Autorin

Paulina SchmidtPaulina Schmidt ist seit über zehn Jahren in den Bereichen Online-Marketing und Webdesign tätig. Als Gründerin von homepagezeit unterstützt sie ihre Kunden bei der Umsetzung ihrer Online-Marketingstrategie. SEO ist ihr Spezialgebiet – mit viel Erfahrung hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, dass ihre Kunden von Google gefunden werden und sich im Suchmaschinenranking stetig verbessern.

Sichere dir jetzt einen kostenlosen Webseitencheck! Gemeinsam schauen wir uns deine Website aus SEO-Sicht an und finden heraus, wie wir sie verbessern können, damit deine Kunden dich online finden können.

Mehr über Paulina und ihre Arbeit findest Du hier:
https://www.homepagezeit.de/
https://www.facebook.com/homepagezeit/

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn!

About the Author Verena Voges

Ich zeige Dir, wie Du mehr Aufträge bekommst, die Kunden findest, die für Dich genau richtig sind, und wie Du Dein Unternehmen so am Markt positionierst, dass es „läuft“. Ich begleite Dich während der Umsetzung und beantworte alle auftauchenden Fragen.

Brauchst Du Hilfe?

Mit meiner 1:1-Unterstützung geht's leichter als alleine vor sich hinzubrüten. Lass uns gemeinsam Dein Business voranbringen!