Positionierung & Strategie
Teilen Sie dies mit Ihrem Netzwerk!
Texte strukturieren

Texte wirkungsvoll strukturieren – Was Sie von Zeitungen lernen können

Schauen Sie sich eine klassische Tageszeitung an. Wie wird hier die Information in einem Artikel dargestellt? Es gibt eine große Überschrift, die die Aufmerksamkeit auf sich lenken soll. Eine kleinere  Unterüberschrift macht weiter neugierig. Der Anleser gibt erste inhaltliche Informationen. Der Artikel selbst ist in Absätze gegliedert, mit aussagekräftigen Zwischenüberschriften versehen. Ein Bild mit Bildunterschrift rundet den Artikel ab.

Was können Sie daraus für Ihre Werbetexte lernen?

Eine ganze Menge. Wenn Sie diese Punkte auf Ihre Verkaufstexte übertragen, ob nun Flyer, Internettext oder Werbebrief, werden diese besser ankommen.

Warum? Überlegen Sie sich, wie Sie an einen Zeitungsartikel herangehen. Sie werden wahrscheinlich zuerst die große Überschrift lesen, danach die Unterüberschrift. Dann werden Ihre Augen zum Bild springen und die Bildunterschrift lesen. Hat Ihr Gehirn Interesse signalisiert, folgt der Anleser und ein Überfliegen des Textes (Zwischenüberschriften!). Ist es immer noch interessant, werden Sie anfangen den Artikel zu lesen. Dieses Herangehen läuft oft unbewusst ab.

Machen Sie den Einstieg in den Text leicht

Falls Sie den Artikel aber nicht lesen, haben Sie zumindest durch die Überschrift, Bildunterschrift und die Zwischenüberschriften die wesentlichen Informationen mitgenommen. Und genau das ist ein sehr wichtiger Punkt für Werbetexte. Sie können nicht erwarten, dass Besucher Ihre komplette Webseite lesen ebenso wenig wie potentielle Kunden Ihre Broschüre nicht unbedingt vom ersten bis zum letzten Wort durchlesen werden. Sie wollen aber trotzdem Ihre wichtigsten Botschaften platzieren. Das können Sie schon allein dadurch, dass die Texte optisch gut aufbereitet sind.

Ziehen Sie die Leser in den Text

Denn wer sieht sich schon gerne einer Bleiwüste gegenüber? Machen Sie es also Ihren Lesern so einfach wie möglich. Bieten Sie ihnen verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in den Inhalt an. Gestalten Sie diese Einstiege spannend, damit die Leser förmlich in den Text hineingezogen werden.

  1. Verwenden Sie Überschriften, die neugierig machen und spannend klingen
  2. Nutzen Sie einen Anleser für Ihre wichtigste Botschaft
  3. Gliedern Sie den Text in Abschnitte
  4. Setzen Sie Zwischenüberschriften
  5. Verwenden Sie passende Bilder
  6. Denken Sie an aussagekräftige Bildunterschriften
  7. Verwenden Sie Hervorhebungen, Listen, Info-Kästen o.ä., um den Inhalt optimal zu präsentieren

About the Author Verena_Voges

Ich zeige Ihnen, wie Sie mehr Aufträge bekommen, die Kunden finden, die für Sie genau richtig sind und wie Sie Ihr Unternehmen so am Markt zu positionieren, dass es „läuft“. Natürlich lasse ich Sie während der Umsetzung nicht allein.